In Christus - Hans Peter Royer - bist Du brauchbar?

Datum
Kommentare 0

Video In Christus – Hans Peter Royer – bist Du brauchbar?

Text:

Wenn ein Mensch von Gott gebraucht werden will, braucht er eine Voraussetzung und das ist Leben. Wenn Jesus für dich immer noch außerhalb ist, dann wirst du Galater 2, 20 nie verstehen: „nich ich lebe, sondern Christus lebt in mir“. Dann wirst du Johannes 15 nie verstehen, wo Jesus sagt „ Ich bin der Weinstock, ihr seid die Reben. Wer in mir bleibt und ich in ihm, der bringt viel Frucht. Denn ohne mich könnt ihr nichts tun“.

Es geht nicht darum glauben an einen Jesus zu haben. Es geht nicht darum Liebe für Jesus zu haben, der da draußen wo wohnt. Es geht darum ein Teilhaber zu sein an Christi. Das ist gute Botschaft, das ist Evangelium.

Und wenn Jesus in deinem Leben wohnt, wenn du lebst, dann bist du brauchbar. Dann bist du brauchbar, dann hast du Leben.

Und es gibt keine Entschuldigung. Du hast keine einzige Entschuldigung.
Ich möchte jetzt noch etwas aufzählen für die unter Euch die gesagt haben wie ich jahrelang gesagt habe „Ja ja Hans Peter, du sagst zwar du bist schwach, aber im Prinzip bist du es ja nicht. Ja ja, dich kann er schon gebrauchen, aber mich nicht“. Wenn du nur wüsstest, wie ich denke. Wenn du nur wüsstest, was ich für ein Versager bin“. Für diejenigen unter euch möchte ich folgendes sagen: Du hast keine Entschuldigung.

Jedes mal, wenn ich sage: „Jesus, das kann ich nicht“ sagt er: „Ich weiß, aber ich kann“
Jedes mal, wenn ich sage: „Jesus, ich bin nicht fähig“, dann sagt er: „Na und? Ich bin fähig.“ Jedes mal, wenn du sagst: „Jesus, ich bin es nicht“, dann sagt Jesus: „Macht gar nichts, ich bin“.
Es kommt ja nicht auf dich an, es kommt auf Jesus an. Und das nächste Mel, wenn du glaubst eine Entschuldigung zu haben, warum Gott dich nicht gebrauchen kann, dann denke an die folgenden Personen, die ich jetzt aufzähle. Ein lieber Freund von mir, Peter Reed, dem hab ich eine Kopie genommen.

  • Noah hat sich betrunken.
  • Abraham war zu alt.
  • Isaak war ein Tagträumer.
  • Jakob war ein Lügner.
  • Lea war hässlich.
  • Josef würde misshandelt.
  • Moses war ein Mörder
  • - so wie David und Paulus
  • Deborah war ein weiblicher Richter
  • Gideon hatte Angst.
  • Samson hatte sogar lange Haare.
  • Rahab war eine Prostituierte.
  • David war zu jung
  • - übrigens so wie Jeremie aund Timotheus
  • David gab vor geistesgestört zu sein
  • - hatte eine Affäre
  • und rannte weg von seinem Sohn.
  • Elia war ein Selbstmordkandidat
  • Jeremia war depressiv.
  • Jesaja predigte nackt.
  • Jona rannte weg von Gott
  • und Naomi war eine Witwe.
  • Hiob hat alles verloren.
  • Johannes der Täufer aß Heuschrecken.
  • Petrus war jähzornig.
  • Johannes war selbstgerecht.
  • Die Jünger schiefen beim beten.
  • Matthäus war ein Dieb.
  • Simeon war fanatisch.
  • Martha hat sich um alles zersorgt.
  • Maria war faul.
  • Maria Magdalena war Dämonenbesessen.
  • Der Junge mit den Fischen und Brot war unbekannt – bis heute.
  • Die Sameritanerin schlief mit mehreren Männern.
  • Zachäus war zu klein.
  • Paulus war allein stehend.
  • Markus hat aufgegeben.
  • Timotheus hatte in Magengeschwür.
  • Und Lazarus war tot.

Was ist deine Entschuldigung? Sag mir noch einen Grund, warum Gott dich nicht gebrauchen kann. Gott will und kann dich gebrauchen, nicht weil du so toll bist, sondern weil er dir ein zusätzliches Leben gegeben hat und das ist Christus in dir. Und aus seiner Kraft kannst du leben lernen.

Wenn du noch nicht von oben geboren bist – noch nicht wiedergeboren – dann bitte ich dich den Raum nicht zu verlassen ohne dass du das tust. Und dann gehst du hier raus und bis brauchbar.
Es kann sein, daß du kamst und glaubtest ein Christ zu sein. Wenn du dieses zusätzliche Leben Jesus Christus in dir, nicht hast, bist du nicht gerettet und nicht brauchbar. Das einzige worauf es ankommt: Du musst Leben haben. Ein Leben das mit Gott kommunizieren kann.

Und wenn du Christus kennst, das zusätzliche Leben hast, dann steht nichts mehr im Wege, außer deinem Unglaube.

Das ist alles.

Hans Peter Royer

Und nicht mehr lebe ich, sondern Christus lebt in mir […] [Galater 2, 20]

Autor
Kategorien Philosophie, Hoffnung für die Zukunft

Kommentare

Keine Kommentare

Kommentare dazu...

Geben Sie Ihren Kommentar hier ein. * Eingabe erforderlich. Sie müssen die Vorschau vor dem Absenden ansehen.